Betriebsstörungen im Straßenbahn Netz

Wenn ich es vorhin geahnt hätte hätte ich nichts geschrieben (oder man liest hier mit :p). Inzwischen pendelt mind. ein Hochflur-Zweisystemer (821) zwischen Ettlingen Stadt und Karlsruhe Albtalbahnhof.

2S RETT.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Weiß jemand zufällig, wie das auf dem anderen Ast der S1/S11 gehandhabt wird zwischen Haus Betlehem und Hochstetten? Sonst muss man ja „falschrum“ durch die Schleife bei Einsystemern, oder?
 
Weiß jemand zufällig, wie das auf dem anderen Ast der S1/S11 gehandhabt wird zwischen Haus Betlehem und Hochstetten? Sonst muss man ja „falschrum“ durch die Schleife bei Einsystemern, oder?
Ist doch aber kein Problem. Aus Hochstetten ankommen, Leute ausladen, Heckführerstand besetzen, rückwärts ohne Fahrgäste durch die Schleife, Bereitstellen zur Abfahrt Richtung Hochstetten, vorwärts nach Hochstetten abfahren.
 
Ist doch aber kein Problem. Aus Hochstetten ankommen, Leute ausladen, Heckführerstand besetzen, rückwärts ohne Fahrgäste durch die Schleife, Bereitstellen zur Abfahrt Richtung Hochstetten, vorwärts nach Hochstetten abfahren.
Genau so wird es praktiziert. Ich war gerade vor Ort. Die S1 endet Haus Betlehem ein Fahrer geht an den Heck Führerstand die andere stellt Händisch die Weiche. Funktionierte Problemlos. Die Frage ist, ob jede Bahn mit 2 Fahrer ausgestattet ist.
 

Dani1820

aus Karlsruhe
Kennt sich hier vielleicht jemand zufällig mit den Eigenschaften dieses Vergussmaterials aus?😂😂. Denn am Klinikum wurde meines Wissens nach bereits neues Material eingesetzt, nachdem das alte bekanntermaßen durch die Fahrzeuge aus dem Gleis geschoben wurde. Nun ist mir jedoch aufgefallen, dass das neue Material genauso flüssig ist und eine Weiterfahrt somit undenkbar ist. Heisst das im Umkehrschluss, dass hier ganz lange nichts mehr fahren wird, weil auch anderes Material bei der Hitze nicht mehr fest wird? Dann aber gute Nacht
Mir ist da ein Artikel aus Essen aufgefallen die hatten 2015 die selben Probleme wie bei uns.
Dort waren nach Bauarbeiten auch wohl ein anderer Stoff eingebaut worden und die Bahnen haben es aufgenommen.

 
Ab Morgen findet bis einschließlich Sonntag vorerst folgender Schienenverkehr statt:

1: Turmberg - Tullastraße - Südostbahn - Konzerthaus - Bypass Weinbrennerplatz - Oberreut
2/6: Wolfartsweier (ab vsl. morgen Mittag bis dahin Turmberg) - Tullastraße - Südostbahn - Konzerthaus - Kühler Krug - Entenfang - Daxlanden
4: Waldstadt - Hauptfriedhof - Tullastraße - Durlach Gl. 11/12
5: Rintheim - Tullastraße - Südostbahn - Konzerthaus - Kühler Krug - Entenfang - Rheinhafen
S2: Spöck - Hauptfriedhof - Tullastraße - Südostbahn - Konzerthaus - Kühler Krug - Entenfang - Rheinstetten

S1/S11 Süd: Ettlingen Stadt - Bad Herrenalb/Ittersbach nach Plan, Ettlingen Stadt - Karlsruhe Albtalbahnhof Pendel mit 2 Zweisystemern jeweils ab xx:00 und xx:30 in Ettlingen Stadt und KA Albtalbahnhof, um 15 min versetzt zusätzlich Busersatzverkehr bis 20 Uhr
S1/S11 Nord: Pendelverkehr Hochstetten - Haus Bethlehem (20 min-Takt nach Fahrplan der Hochstettener Züge), Haus Bethlehem - Yorckstraße Ersatzverkehr mit Bus
S4: ab/bis Karlsruhe Tullastraße
S5/S51: regulär nach Plan mit Umleitung via Tullastraße - Südostbahn - Konzerthaus - Kühler Krug - Entenfang
S52: ab/bis Karlsruhe Hbf
S7/S8: ab/bis Karlsruhe Albtalbahnhof

S31, S32, S71 und S81 regulär nach Plan.
 
Ist doch aber kein Problem. Aus Hochstetten ankommen, Leute ausladen, Heckführerstand besetzen, rückwärts ohne Fahrgäste durch die Schleife, Bereitstellen zur Abfahrt Richtung Hochstetten, vorwärts nach Hochstetten abfahren.
Ähnliches wurde ab und an auch auf der S2 praktiziert, wenn die Strecke irgendwo südlich von Blankenloch unterbrochen war.
 

dob205

aus Karlsruhe, im schwäbischen Exil mit S4-Anbindung
Das wird auch für das Bauunternehmen unangenehm, wenn die VBK aufgrund der massiven Ausfälle viele Verluste einfährt. Da soll die VBK knallhart rangehen und auch mit der Ruhrbahn und der Üstra in Verbindung bleiben, um das Problem zu umgehen.
 

Dani1820

aus Karlsruhe
Die AVG macht zurzeit Wende-Testfahrt in Rüppur mit dem NET damit die Busse entlastet werden sollen. Und nur noch Rüppurer <> Hbf fahren sollen.
Leider war ich zu weit weg für ein Bild
 
Wie sieht es mit Auswirkungen auf das Testprogramm in den Tunnelchen aus?
Die Rampen dürften nicht erreichbar sein und der verbliebene saubere Fahrzeugbestand kann allenfalls die Geduld der Fahrgäste auserhalb der Innenstadt testen.
Warum "Tunnelchen"? Für die einmalige schnelle Durchquerung der Innenstadt mit dem Fahrrad ganz gut.
Aber im Vergleich zu den 676 km in Shanghai, 628 km in Bejing und 478 km in Guangzou im Jahre 2019 sind die paar Meter Kombiröhren kein Grund, sich groß aufzuplustern wie ein Pfau bei der Balz. Selbst die gefühlt im ganz Nahen Osten Metropole liegende Metropole der Schwaben hat ein vielfaches an Tunneln.
Als Trostplaster für die Bitumen-geschädigten Karlsruher haben wir die Möglichkeit, vom Hauptbahnhof per Schiffchen an den Rand der Innenstadt zu gelangen.:p Nimm DAS, Stuttgart!
 

Dani1820

aus Karlsruhe
Abend,
Nach dem jetzt ein Notkonzept gut aufgestellt wurde mit Daten im EVI von SEV und einen schnell aufgestellten Fahrplan geht es jetzt über das Wochenende.

So wie ich es gehört habe geht das wohl noch komplett nächster Woche.
Aber dann nur die Hauptbahnhof- Marktplatz- Europaplatz.
So das wieder der ein oder andere Streckenast noch aufgemacht werden.
 
Immerhin sind ab Mitternacht auch die KVV.nextbike Fahrräder bis einschließlich 25. Juni kostenlos. Das wäre schonmal ein Anzeichen, wie lange die Sperrung noch andauern könnte und auch eine schöne "Kapitulation", indem man sagt, Schienenersatzverkehr? uiuiui, haben wir nicht noch paar Räder rumstehen 😂. Spaß beiseite, ich denke bei dem Wetter eine nette Ergänzung, wenn der SEV in der Stadt voll ist und du zum HBF oder andere etwas näher gelegenere Ziele möchtest. (y)
 

Dani1820

aus Karlsruhe
Durch die Sperrung hat es die AVG diesmal sehr stark erwischt mit den Fahrzeugen die Grafiti tragen und nicht ausgewechselt werden können.
 

dob205

aus Karlsruhe, im schwäbischen Exil mit S4-Anbindung
Ab morgen kann die Kaiserstraße wieder befahren werden (hab im SEV-Bus zur Tullastraße die mühevolle Handarbeit zur Reparatur sehen können). Somit wird am 21.6. und 22.6. (eventuell noch länger) folgendes Konzept gefahren (Liniennetzplan unter https://www.kvv.de/fileadmin/user_u...Schiene/2021/2021-06-21_L01BUS_NOTVERKEHR.pdf):
  • Tram 1: fährt wieder normal
  • Tram 2 und Tram 6: gleiches Konzept wie am Wochenende, allerdings fährt die Linie 6 ab dem Weinbrennerplatz über die Sophienstraße auf dem regulären Linienweg
  • Tram 3: fährt wieder bis Mühlburger Tor und geht dann in die Linie 4 über, fährt dann in Richtung Waldstadt durch die Kaiserstraße zum Hauptfriedhof
  • Tram 5: gleiches Konzept wie am Wochenende (aber nur im 20-Minuten-Takt)
  • S1 und S11 Nord: Fährt im 20-Minuten-Takt bis zum Mühlburger Tor
  • S1 und S11 Süd: gleiches Konzept wie am Wochenende
  • S2: fährt wieder normal
  • S5 und S51: fährt wieder normal
  • S52: fährt über die Kaiserallee und die Kaiserstraße zur Tullastraße
  • S7 und S8: starten am Albtalbahnhof und verkehren in Richtung Rastatt und im Falle der S7 nach Achern regulär weiter (die S8 endet ja aufgrund der Bauarbeiten am Rastatter Bahnhof eh dort vorzeitig)
  • Streckenabschnitte mit weiter anhaltendem SEV:
  • sämtliche nicht genannten Linien verkehren normal
Hoffentlich sollte das das Karlsruher Straßen- und Stadtbahnnetz wieder entspannen. Spannend wird dann die Lösung für die Wendeprobleme der S1 und S11 am Kaiserplatz, da die Linie mit NET2012 und vereinzelten GT8-80C fährt. Kommen die gewohnten Züge der Linie zum Einsatz oder wechselt man temporär auf Zweisystemer?

Edit: der Abschnitt Mathystraße - Ebertstraße ist weiterhin eingestellt.
 

dob205

aus Karlsruhe, im schwäbischen Exil mit S4-Anbindung
Nein, das ist nicht möglich. So viele haben wir dann auch nicht übrig.
Joa, das macht Sinn. Bin nur gespannt, ob die Wende der S1 und S11 die Linien am Kaiserplatz groß behindern wird, da selbst in Einfachtraktion die Bahnen nicht komplett in die Wendeschleife passen.
 
Die Wendezeit wird ja max. 4 min betragen (an xx:58/18/38 auf ab xx:02/22/42) wenn man in den Plantrassen fährt. Und zur Not fährt man halt bissl zu früh am Mühlburger Tor und wartet dann an der Yorckstraße, da steht man ja auf der Seite.
 
Oben