Kombilösung

Heute ist gegen 15 Uhr im Tunnel am Europaplatz (Richtung Mühlburger Tor) eine S7 Tullastraße ein- und weitergefahren . Was die wohl dort zu suchen hatte...?
 

Marc

aus Knielingen
Die war eine Minute vorher auch am Marktplatz, kam vom Hauptbahnhof. Die S5 dahinter musste hinter dem Euro dann einige Minuten im Tunnel warten, bis man am Mühlburger Tor über die Kreuzung durfte.

Es war übrigens eher 15:35 Uhr.

Heute ist gegen 15 Uhr im Tunnel am Europaplatz (Richtung Mühlburger Tor) eine S7 Tullastraße ein- und weitergefahren . Was die wohl dort zu suchen hatte...?
 

Marc

aus Knielingen
Woran machst du das denn fest? Das Ausfahrsignal an der Pyramide (200) ist als normales Mehrabschnittssignal eingezeichnet, und das dortige G 2 b mit Kennziffer „1“ dürfte ja eigentlich gerade den extrem kurzen Gefahrpunktabstand bei Halt zeigendem Signal 121/124 absichern. Und der Sinn dieser Signale ist ja gerade eben, im abbiegend ohnehin nur ziemlich langsam befahrbaren Gleisdreieck möglichst nah an den Gefahrpunkt heranrücken zu können, um nach Freiwerden der Fahrstraße nicht zusätzlich Zeit zu verlieren, weil man erst noch durch das halbe Gleisdreieck schleichen muss bevor man den eigentlichen vormaligen Konfliktpunkt erreicht.

Wenn ich mich heute nicht völlig verguckt habe, gibt es ein Nachrücken von Kaiserstraße nach Pyramide. Da hat eine S1 ewig rot gehabt und dann kamen irgendwann die drei gelben Punkte. Das Signalbild wurde dann ziemlich schnell aufgewertet. Ich meine aber, nicht gelb mit Vmax 10 gesehen zu haben.
 

Marc

aus Knielingen
Als ich so zwischen 2 und 3 unterwegs war, haben die Anzeigen an den Abgängen nicht wirklich zuverlässig funktioniert, meist nur eine von zwei und oft auch beide duster ... Hmmm ... Fängt ja gut an ... ;-)

btw: Eine "S1 Karlsruhe-Rheinhafen über KA-Yorckstr." aus 2 Zweisystemern(!) Hoch-Mittel-Mix so um 19:15 in der H Herrenstr., ist das was, was schon immer so fuhr, oder war das eine Spezialkreation extra für heute zum Ausrangieren der Hochflurer?

Auch heute gingen die Abgänge nicht und die Anzeigen in den Haltestellen hatten Stanbild im Lauftext. Der Rest funktionierte okayisch.
 
Von dem Moment wo der Zug in die Haltestelle Marktplatz (Pyramiede) einfährt und die Fahrstraße in Richtung Mühlburger Tor angefordert wird, bis der Zug die letzte Weiche des Gleisdreiecks geräumt hat und eine gegenläufige Fahrstraße angefordert werden kann gehen mindetens 180 Sekunden rum.
180 Sekunden ist aber schon arg lang. Von Weichenspitze zu Weichenspitze hat der Gleisbogen gerade mal 70 m. Selbst mit ein paar Meter extra für Gleisfreimeldung und Signalstandort/Halteplatz, und ein paar Sekunden Fahrstraßenbildezeit, Reaktionszeit, Beschleunigen, etc. sollte das ganze nicht viel mehr als 35 - 40, maximal 45 Sekunden selbst für eine Doppeltraktion benötigen.
Ich meine aber, nicht gelb mit Vmax 10 gesehen zu haben.
Die waren ja eigentlich auch nur in der Gegenrichtung vorgesehen, wenn bei noch belegter Ost-West-Strecke von der Pyramide bis kurz vor den Konfliktpunkt vorgerückt werden sollte.
 
Das höhengleiche Gleisdreieck am Marktplatz mit den gegenseitigen Fahrstraßenausschlüssen und der entsprechenden Zeit die es braucht das Gleisdreieck zu durchfahren. Ich habe gestern mal nachgemessen: Von dem Moment wo der Zug in die Haltestelle Marktplatz (Pyramiede) einfährt und die Fahrstraße in Richtung Mühlburger Tor angefordert wird, bis der Zug die letzte Weiche des Gleisdreiecks geräumt hat und eine gegenläufige Fahrstraße angefordert werden kann gehen mindetens 180 Sekunden rum.
Man braucht die Zeit, um sich von dem Tinnitus zu erholen, der gestern unweigerlich bei jeder Abbiegebeziehung aufgetreten ist 😱🙄 . Hoffentlich baut man da noch eine Kurvenschmierung ein. Wieso hat man das Gleisdreieck eigentlich nicht eingeschottert... - das würde ja auch einen dämpfenden Effekt haben.
 

Dani1820

aus Karlsruhe
Man braucht die Zeit, um sich von dem Tinnitus zu erholen, der gestern unweigerlich bei jeder Abbiegebeziehung aufgetreten ist 😱🙄 . Hoffentlich baut man da noch eine Kurvenschmierung ein. Wieso hat man das Gleisdreieck eigentlich nicht eingeschottert... - das würde ja auch einen dämpfenden Effekt haben.
Der ganze Tunnel ist ja noch Baustelle, es fehlen noch Wegweiser, dann das Dreieck, das wird alles bestimmt noch gemacht.
 
Bei mir auch die Ansage "Tullastraße / Alter Schlachthof" bei der Einfahrt in die Hst. Marktplatz. Vom Kronenplatz kommend. 😂
Das kommt anscheinend grundsätzlich als zweite Ansage von Umsteigehaltestellen, auch Ettlinger Tor etc. Erste Ansage: "xxxx , Umsteigemöglichkeit in Richtung xxxx" (passend zur Haltestelle), zweite Ansage "Tullastraße / Alter Schlachthof"
 

Dani1820

aus Karlsruhe
Das kommt anscheinend grundsätzlich als zweite Ansage von Umsteigehaltestellen, auch Ettlinger Tor etc. Erste Ansage: "xxxx , Umsteigemöglichkeit in Richtung xxxx" (passend zur Haltestelle), zweite Ansage "Tullastraße / Alter Schlachthof"
Bestimmt ist es nur Werbung für den alten Schlachthof, damit die Leute dort hin gehen.
 
Oder man möchte die Leute mit dem neuen Zusatz vom Headquarter ablenken - mit der bisherigen Ergänzung 'Verkehrsbetriebe' kann man ja irgendwie keinen Sympathiepunkt mehr bei einem normalen Straßenbahnnutzer erwarten 🙄 😒.
 

Dani1820

aus Karlsruhe
Was mir aufgefallen ist, die Halteposition "Kronenplatz (oben) wurde näher an die Kreuzung verlegt.
Hätte man viel früher machen können und man hätte sie beim Umbau gleich so verlegen können.
Desweiteren sind die Signalanlagen Richtung Stadt abgesteckt/ausgeschaltet und somit gibt es keine Umleitung durch die Stadt.
 

gt670dn

aus Karlsruhe
Hätte man viel früher machen können und man hätte sie beim Umbau gleich so verlegen können.
Nein, weil dann beim Halt von Zugverbänden die Fahrgäste direkt an den Treppen ausgestiegen wären. Das wollte man nicht wegen des eher beengten Raumes. Im neuen Netz ist das aber der Ausnahmefall.
 
Nein, weil dann beim Halt von Zugverbänden die Fahrgäste direkt an den Treppen ausgestiegen wären. Das wollte man nicht wegen des eher beengten Raumes. Im neuen Netz ist das aber der Ausnahmefall.
Man hätte zu Beginn der Umleitung über die Fritz-Erler-Straße die Billig-Pizzeria oberhalb der Haltestelle abreißen und die Treppen entfernen sollen.
 
Heute gegen 13:50 ist mir eine 2 Richtung Kniellingen Nord am Kronenplatz (oberirdisch!) Richtung Hbf entgegengekommen. War fast noch Gewohnheit. 😄 Gab es schon Störungen um Tunnel?
Zur gleichen Zeit waren die Oberleitungen in der Kaiserstraße bereits abgeschaltet und geerdet.
Was mir aufgefallen ist, die Halteposition "Kronenplatz (oben) wurde näher an die Kreuzung verlegt.
Hätte man viel früher machen können und man hätte sie beim Umbau gleich so verlegen können.
Desweiteren sind die Signalanlagen Richtung Stadt abgesteckt/ausgeschaltet und somit gibt es keine Umleitung durch die Stadt.
Schön auch, dass die "alten" Anzeiger bereits außer Betrieb sind ("Haltestelle verlegt..."), die neuen, provisorischen Anzeiger aber seit Samstag nur die Uhrzeit anzeigen. Werden die Alten demnächst abgebaut und dann an der neuen Haltestelle wieder aufgestellt?
 

Dani1820

aus Karlsruhe
Hallo,
Ich wollte fragen wo die Störungen vom Tunnel eingestellt werden sollen ?.

Aktuell soll es Stromprobleme im Tunnel geben 🤣. Der Fahrer der S2 vor Kronenplatz meinte Strom Ausfall 🥲.

Edit 15:15: Wir sind ausgestiegen und zu Fuß zur Haltestelle und dann nach oben wo die Bahnen jetzt fahren.
 

Anhänge

  • IMG-20211214-WA0010.jpg
    IMG-20211214-WA0010.jpg
    166,8 KB · Aufrufe: 55
Zuletzt bearbeitet:
Oben