Kombilösung

Anhang anzeigen 244
Mehrzeilige Anzeigen gibt es bei Doppelbelegung.
Danke für das Foto zu später Stunde 👍
Dennoch könnte man in Abhängigkeit der Tageszeit oder der Belegung mehrzeilige Infos anzeigen, wenn nur eine Bahn einfährt.
Also

S11 Hochstetten
Über Europaplatz
Yorckstraße
Neureut

2 Knielingen Nord
Über Hauptbahnhof
ZKM
Europaplatz

Bringt schon einen großen Vorteil und vermeidet eben abgeschnittene Anzeigen
"2 Knielingen Nord ü. H"
 

Dani1820

aus Karlsruhe
Danke für das Foto zu später Stunde 👍
Dennoch könnte man in Abhängigkeit der Tageszeit oder der Belegung mehrzeilige Infos anzeigen, wenn nur eine Bahn einfährt.
Also

S11 Hochstetten
Über Europaplatz
Yorckstraße
Neureut

2 Knielingen Nord
Über Hauptbahnhof
ZKM
Europaplatz

Bringt schon einen großen Vorteil und vermeidet eben abgeschnittene Anzeigen
"2 Knielingen Nord ü. H"
Man kann auch das "über" weglassen

2 Knielingen Nord
Hauptbahnhof- ZKM
Europaplatz

Oder mit "über" aber dann auch zentriert.

2 Knielingen Nord
Über Hauptbahnhof
......... ZKM
..........Europaplatz

Bitte die Punkte wegdenken, anders kann ich es nicht posten
So ungefähr kenn ich es aus anderen Städte auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

NET2012

aus Karlsruhe-Waldstadt
Gerade gibt es mal wieder ein Brandalarm im Tunnel, alle Züge der West <> Ost/Süd Achse fahren oberirdisch.

Der Brandalarm ist an der Haltestelle Europaplatz (U)
 

Dani1820

aus Karlsruhe
Zum Thema Strecke über Konzerthaus, da fahren planmäßig doch noch Einsatzwagen
Abends und morgens, am Wochenende gibt es eine E-Bahn nach oberreut.
 
Beim Rumspielen im Fahrplan noch entdeckt: Vereinzelte Ein- und Ausrücker fahren fahrplanmäßig noch über Konzerthaus und die Baumeisterstraße. Unter der Woche sind es abends zwei Einrücker der Linie 4 aus der Waldstadt Richtung BHW (in Gegenrichtung nichts), am Wochenende morgens ein Einrücker aus Oberreut Richtung BHG und zwei bis drei Fahrten in Gegenrichtung.

Ähnlich sieht es auch an der Philipp-Reis-Straße aus, wobei dort zusätzlich noch unter der Woche einer der S2-Eilzüge vorbeikommt, da er auf seiner Weiterfahrt vom Europaplatz Richtung Wolfartsweier zwar eigentlich über die Kriegsstraße fährt, interessanterweise aber einen Schlenker über die Philipp-Reis-Straße einlegt.

Vermutlich zwecks Fahrzeugtausch von Doppel- auf Einfachtraktion gibt es außerdem zum Ende des 10-min-Taktes noch einige ungewöhnliche Direktverbindungen:
  • Rintheim → Hirtenweg
  • Waldstadt → Durlach
  • Knielingen Nord → Rheinstrandsiedlung
  • Knielingen Nord → Heide
  • Wolfartsweier → Durlach (die abendlichen Fahrten laufen nicht als Linie 8)
Und der Schülerzug aus Richtung Ettlingen verkehrt jetzt (als Fortsetzung der ersten S12 aus Ittersbach) wieder zur Europahalle.
 

Dani1820

aus Karlsruhe
Moin
Am Karlstor wird jetzt ein beweglicher Poller zwischen die Schienen gesetzt damit hoffentlich kein weiteres Auto die neue Tram-Trasse verwechselt.
 
Weiß jemand von euch, warum die Monitore in den U-Haltestellen bei der Einfahrt der nächsten Bahn direkt die Abfahrt anzeigen, manchmal aber nur den Hinweis geben, man solle auf die Zugbeschilderung achten?
 
Ich habe das Gefühl, dass die Bahnen im Tunnel nur mit reduzierter Geschwindigkeit verkehren, auch wenn die Strecke nicht durch ein vorausfahrendes Fahrzeug blockiert ist. Bekannte, mit denen ich den Tunnel erkundete, hatten das gleiche Gefühl. Weiß da jemand Genaueres?
 
Ich habe das Gefühl, dass die Bahnen im Tunnel nur mit reduzierter Geschwindigkeit verkehren, auch wenn die Strecke nicht durch ein vorausfahrendes Fahrzeug blockiert ist. Bekannte, mit denen ich den Tunnel erkundete, hatten das gleiche Gefühl. Weiß da jemand Genaueres?
Die maximal zulässige Streckenhöchstgeschwindigkeit im Tunnel ist jedenfalls 60. Ich nutze diese Geschwindigkeit auch, aber warum schneller fahren, wenn man im Zeitplan ist.
 

NET2012

aus Karlsruhe-Waldstadt
Ich habe das Gefühl, dass die Bahnen im Tunnel nur mit reduzierter Geschwindigkeit verkehren, auch wenn die Strecke nicht durch ein vorausfahrendes Fahrzeug blockiert ist. Bekannte, mit denen ich den Tunnel erkundete, hatten das gleiche Gefühl. Weiß da jemand Genaueres?
Das liegt meistens an den zu großen Haltezeiten, welche dann abgebummelt werden.
Gerade sonntags häufiger zu beobachten.
 
Ich habe das Gefühl, dass die Bahnen im Tunnel nur mit reduzierter Geschwindigkeit verkehren, auch wenn die Strecke nicht durch ein vorausfahrendes Fahrzeug blockiert ist. Bekannte, mit denen ich den Tunnel erkundete, hatten das gleiche Gefühl. Weiß da jemand Genaueres?

wenn ich sehe, dass die Fahrstraße noch nicht eingelaufen ist, dann nehme ich Tempo raus. Ist wie beim Auto fahren, durch eine vorausschauende Fahrweise unnötiges abbremsen vermeiden, und mit dem Verkehr mitschwimmen.

Spart Energie, Zeit, und vor allem Nerven. Die der Fahrgäste, und meine eigenen.

Wie erwartet ist das Gleisdreieck die Achillesverse des Tunnels, mind. eine Linie müsste man da unten wieder raus nehmen. Ich würde das Konzerthaus wieder anfahren lassen, aber ein zurückrudern würden die starrsinnigen Verantwortlichen als Gesichtsverlust sehen. Dann lieber mit Volldampf weiter ins Chaos.
 
ach so, da ist ja noch das Problem mit der fehlerhaften Verknüpfung Signal/Bremsmagnet.

Das Fahrpersonal wurde mehrfach dazu angehalten, "vorsichtig" zu fahren, bis der Signalhersteller eine Lösung gefunden hat. Wie genau lies man offen, 12 Jahre herumgemurkst, um dann den Fahrern den schwarzen Peter zuzuschieben. Ohne Rückgrat.
 
Das liegt meistens an den zu großen Haltezeiten, welche dann abgebummelt werden.
Gerade sonntags häufiger zu beobachten.
Sollte doch logisch sein, dass man zu gewissen Zeiten länger mit dem Fahrgastwechsel braucht.
Die Alternative zum "Abbummeln" wäre, in den Schwachverkehrszeiten einen strafferen Fahrplan zu fahren als in den Hauptverkehrszeiten. Das würde die Fahrpläne unübersichtlich machen.
 
Oben