AVG Betriebsstörungen im Stadtbahn Netz

NET2012

aus Karlsruhe-Waldstadt
Ich würde mir das nicht antun, die halbe Nacht auf einem Straßenfest zu verbringen. Wer sich das zumutet, sollte auch eine halbstündige Fahrt in einer überfüllten Überlandstraßenbahn ohne Toilette durchstehen können.
Man muss sich angesichts rasant steigender Energiepreise eh fragen, ob sich Karlsruhe noch länger die Subventionierung des Nachtverkehrs leisten kann. Zahlt die Stadt Bretten eigentlich für den Extra-Aufwand des KVV beim letzten Straßenfest?
Nur, weil man auf einem ,,Straßenfest" ist, soll man automatisch in einer überfüllten Straßenbahn mitfahren obwohl Fahrzeuge verfügbar sind?

Es ist ja jedem seine Sache was er macht, aber Kritik sollte man ja noch ausüben dürfen😉

Die Leistungen werden selbstverständlich bezahlt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommt runter, es wurde super reagiert. Und Peter und Paul als Straßenfest zu deklarieren, ist auch ziemlich vermessen.
Da standen nunmal ein paar hundert Leute, und die Polizei musste eingreifen und Leute aus den Türen holen. Knallharte Fakten. Fertig, aus.
 
So bringt man die Leute auch nicht vom Auto auf die Schiene. Klar, es braucht eher eine Finanzierung seitens des Bundes / des Landes, aber gerade mit solchen Vorfällen schwindet die Lust sich den ÖPNV anzutun.
 
In Wörth ist aktuell das Stellwerk unterbesetzt, weshalb nur die Linien S51/52 verkehren dürfen, die S5 aber an der Rheinbergstraße enden muss. Dies hat wiederum zur Folge, dass die S2 nur bis Entenfang verkehrt und am Rheinhafen (schätzungsweise BHW) wendet.
 
Sitzen da normalerweise zwei Fdl und es ist heut nur einer da? Oder warum können manche Züge verkehren und manche nicht?
 

Mueck

aus Karlsruhe
Man hat jedenfalls 2 Stellwerke, je eins pro Bahnhofskopf.
Kann man im einen, wenn nicht besetzt, die Weichen etc. evtl. "festlegen" und so Durchfahrten mit fixen Weichenstraßen ermöglichen?
Kann meinen Vater seit 2004 leider nicht mehr fragen, der war Stellwerker im Überseehafen Bremehaven ...
 
Man hat jedenfalls 2 Stellwerke, je eins pro Bahnhofskopf.
Kann man im einen, wenn nicht besetzt, die Weichen etc. evtl. "festlegen" und so Durchfahrten mit fixen Weichenstraßen ermöglichen?
Kann meinen Vater seit 2004 leider nicht mehr fragen, der war Stellwerker im Überseehafen Bremehaven ...
Und wer bedient in so einem Fall den Streckenblock, und auf Sicht muss auch noch gefahren werden, das hätte riesige Verspätungen gegeben und nach der Schicht hätte man den Diensthabenden Fdl direkt nach Hirsau bringen können. Das Ganze ist gar nicht so einfach. Anderes Beispiel: Herrenberg ist heute auch von 14:00 Uhr bis 23:00 Uhr unbesetzt.
 
Oben