Modernisierung GT8-100D/2S-M

NET2012

aus Karlsruhe-Waldstadt
Aktuell werden die Mittelflurfahrzeuge des Typs ,,GT8-100D/2S-M" modernisiert und zwar nicht nur mit roten Sitzen, sondern auch mit einem weiß/grauen Innenraum. Aktuell umgebaut ist schon 852. Insgesamt sollen es 20 Stück werden.

Fahrzeuge mit weiß/grauem Innenraum:
838, 852
 
Zuletzt bearbeitet:

Mueck

aus Karlsruhe
20? Davon hat man doch rund 80? Oder sind die anderen schon fit für den Tunnel?
 
Was, außer den sichtbaren Änderungen, wird da gemacht ?
Wahrscheinlich Tunneltauglichkeit ?
Traktionsfähigkeit mit den ET2010 und Verlust der Traktionsfähigkeit mit den Hochflurern ?
 

NET2012

aus Karlsruhe-Waldstadt
20? Davon hat man doch rund 80? Oder sind die anderen schon fit für den Tunnel?
Ja, aber ich denke, dass man nur die neu gestaltet, welche auch eine komplette Sanierung brauchen...

Was, außer den sichtbaren Änderungen, wird da gemacht ?
Wahrscheinlich Tunneltauglichkeit ?
Traktionsfähigkeit mit den ET2010 und Verlust der Traktionsfähigkeit mit den Hochflurern ?
Ich denke, dass das nur Optik ist, kann es mir zumindest nicht anders vorstellen.
 
Tunneltauglich müssten alle Zweisystemer/alte Niederflurwagen sein, welche bereits rote Sitze erhalten haben. Dabei gabs dann auch NBÜ, Rauchmelder und auch die (noch abgedeckten) Notsprechstellen.
 

gt670dn

aus Karlsruhe
Traktionsfähigkeit mit den ET2010 wird es nie geben. Ebensowenig werden sie die mit den Hochflurern verlieren.
 
Traktionsfähigkeit mit den ET2010 wird es nie geben.
Ich weiß nicht, inwieweit da durch die stille Post was verloren gegangen ist (wobei das damals eigentlich schon jemand erzählt hatte, der an der Fahrzeugneubeschaffung selber mitbeteiligt war), aber angeblich hätte es von Seiten der Zulassungsbehörden unter anderem Forderungen gegeben, dass bei einem Zugverband Mittelflur-ET2010 die neuen Crashnormen zumindest im Hinblick auf den Triebfahrzeugführer auf den gesamten Zugverband anzuwenden wären. Da ein entsprechender Umbau der GT8-100D/2S-M natürlich illusorisch ist, hätte man diese daher in dieser Kombination nicht als führendes Fahrzeug einsetzen dürfen, womit sich der Nutzen der Kuppelbarkeit natürlich weitestgehend erübrigt.
 

Hobler

aus Rastatt
Oh mann. Wurde bei der Einrichtung der seitlichen Matrixanzeigen nicht mal gesagt, dass man die wegfallenden Zielanzeigen mit Monitoren im inneren ersetzen möchte? Die Mittelflurer haben zwar teils diese LED-Zielanzeigen, aber wenn man schon unbedingt alles einheitlich machen möchte, hätte man auch die Bildschirme rein hängen können. Das hätte auch die Werbekunden gefreut....
 
Bei den Monitoren funktioniert die Zielanzeige innen ja bis dato auch nicht...
Na, das kann man so auch nicht stehen lassen. Es hat aber noch deutlich Luft nach oben, wie ich gestern in modernisierten Bahnen in Bonn sehen durfte. Mit Anzeige der Umsteigemöglichkeiten und eventuelle Verspätungen, sowohl für Busse, als auch Bahnen.
 
Reactions: fpf
Ist aber so. Die Anzeige der nächsten Haltestellen funktioniert, ja (um eine Weile habe ich aber auch mal öfters steckengebliebene Monitore gesehen, was bei den LED-Anzeigen auch nie vorkam), aber bei der Auslieferung wurden innen auch Linie/Ziel angezeigt. Bloß war die angezeigte Linie/Ziel meistens irgendwelcher unpassender Quatsch (irgendwo muss die Zuordnung zwischen echtem Ziel und anzuzeigendem Text durcheinander gekommen sein), sodass der Teil der Anzeige recht bald abgeschaltet wurde. Und nach etwas über vier (!) Jahren hat man es noch immer nicht geschafft, sie wieder in Betrieb zu nehmen... (Wobei - irgendwann in den letzten Monaten hatte ich bei einem Monitor in einem Fahrzeug ein etwas anderes experimentelles Design der Haltestellenanzeige gesehen, in dem auch die Linien-/Zielanzeige wieder aktiv war. Vielleicht wird das also noch was, auch wenn ich seit dem nichts mehr davon gesehen habe).
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben