AVG Betriebsstörungen im Stadtbahn Netz

Guten Morgen,

die AVG meldet:
Aufgrund einer kurzfristigen Einschränkung bei der Fahrzeug-Bereitstellung verkehren heute morgen zwei Züge der Linie S5 mit Ersatzfahrzeugen und dürfen nicht die Karlsruher Innenstadt befahren.

S5 85619 fährt ab KA Maxau (07:18 Uhr) über KA Knielingen, KA Mühlburg, KA Westbf, Karlsruhe Hbf, KA-Durlach (Gleis 1) bis Grötzingen Bf (07:55 Uhr) und ab da weiter nach Söllingen.

S5 85000 fährt ab Grötzingen Bf (08:32 Uhr, Gleis 3) über KA-Durlach (08:36 Uhr) nach Karlsruhe Hbf (DB).
Weiss jemand was hier für ein mysteriöses Ersatzfahrzeug verkehrt?

Viele Grüße

Tobias
 

Mueck

aus Karlsruhe
Die dürften aber in die Innenstadt, nur nicht in den Tunnel.
Mussten die UEF aushelfen? *d&r* ;-)
 

Mueck

aus Karlsruhe
Was'n das für'n Kokolores? Sitzt seit kurzem ein Roboter vorne drin statt Lokführer aus Fleisch und Blut? Und was ist der Unterschied zu den Linien S12 und 3-5 etc., die auch mit Altmaterial fahren (könnten) und die man bei Störungen im Netz theoretisch auch durch den Tunnel umgelitten werden könnten?
 
Die Kriegsstraße braucht (ohne Kronenplatz) ca. 4 – 5 Minuten länger, aber sonst? Dafür lieber einen Fahrtausfall in Knielingen und die über die DB umgeleiteten Fahrgäste dürfen selber schauen, wie sie noch ans Ziel kommen?
 

NET2012

aus Karlsruhe-Waldstadt
Was'n das für'n Kokolores? Sitzt seit kurzem ein Roboter vorne drin statt Lokführer aus Fleisch und Blut? Und was ist der Unterschied zu den Linien S12 und 3-5 etc., die auch mit Altmaterial fahren (könnten) und die man bei Störungen im Netz theoretisch auch durch den Tunnel umgelitten werden könnten?
Auf der Linie 3 bis 5 kann ein Hochflurer nicht mehr ohne weiteres eingesetzt werden.
 

ralf

aus Südstadt
Traut die AVG ihren Fahrern nicht mehr zu, zu wissen, auf welchem Bock sie gerade sitzen?
Und man hätte für Umleitungen ja auch eine Liniennummer "S59 3/4" oder so kreieren können ...
Das mit der anderen Liniennummer hatte ich mir gerade auch überlegt. Wenn man nichts vorbereitet hat, sollte eigentlich auch ein E wie Einsatzwagen reichen. Dann muss die Leitstelle ja schauen, was da fährt.

Immerhin hat man auf allen DB-Haltepunkten gehalten. Vor etwas über einem Jahr saß ich mal in einer S5, welche wegen einer Sperrung in Knielingen über DB-Netz umgeleitet wurde. Nach der Ansage, dass die Bahn nach Durlach weiterfährt und alle Anderen in Maxau in den SEV umsteigen sollen hatte sich kaum Jemand aus der Bahn bewegt. Die Befürchtung am Stadtrand zu stranden zumindest bei mir zu groß, zudem die Hoffnung, dass die Bahn doch zumindest am Hbf hält. Dies war dann nur betriebsbedingt vorgesehen, nachdem sich nahezu alle Fahrgäste in der Bahn begannen, sich während der Standzeit über die Nichtausstiegsmöglichkeit zu beschweren, hat die Fahrerin dann doch zumindest die erste Tür geöffnet.
 

Dani1820

aus Karlsruhe
Und wenn so ein Hochflurer im Tunnel landet, wird bestimmt der Tunnel dann nicht gleich anfangen zu brennen, einzustürzen oder so.
Ich glaub das überhaupt nichts passiert, der fährt einfach durch und dann ist es wieder vergessen.

Die sogenannte Rote Liste beim ET und NF juckt auch niemand, jeden Tag fahren Störungsanfällige ET und NF durch ob Antriebsstörung oder sonstiges
 

ralf

aus Südstadt
Und wenn so ein Hochflurer im Tunnel landet, wird bestimmt der Tunnel dann nicht gleich anfangen zu brennen, einzustürzen oder so.
Ich glaub das überhaupt nichts passiert, der fährt einfach durch und dann ist es wieder vergessen.

Die sogenannte Rote Liste beim ET und NF juckt auch niemand, jeden Tag fahren Störungsanfällige ET und NF durch ob Antriebsstörung oder sonstiges
Jetzt nehmen wir an, es fangt tatsächlich genau dann an, zu brennen. Ein Fahrgast zieht zwischen zwei Haltestellen die Notbremse, die Bahn bleibt sofort stehen. Erschwerte Rettung, spätestens beim Personenschaden wollte ich nicht in der Haut der Verantwortlichen stecken.

Ich nehme an, die "rote Liste" ist etwas Internes.
 

Dani1820

aus Karlsruhe
Jetzt nehmen wir an, es fangt tatsächlich genau dann an, zu brennen. Ein Fahrgast zieht zwischen zwei Haltestellen die Notbremse, die Bahn bleibt sofort stehen. Erschwerte Rettung, spätestens beim Personenschaden wollte ich nicht in der Haut der Verantwortlichen stecken.

Ich nehme an, die "rote Liste" ist etwas Internes.
Ja es ist eine Liste die das Fahrpersonal bekommen hat auch DB Regio.
Ich warte auch nur bis was passiert weil die Störung auf die Liste stand, dann kommt auch nur ein "oh haben wir vergessen".
 

Mueck

aus Karlsruhe
Kriegt die Weichensteuerung eigentlich die Wagennummer mit übermittelt? Wenn ja, könnte man die entscheidenden 3 Weichen ja aufrüsten, dass sie nur genehme Nummern durchlassen, alles andere rechts dran vorbei ... Das hintendran ein Hochflurer hängen kann, wäre Restrisiko, wo dann aber drei Sachen versagen müssen, neben unpräziser Weichensteuerung auch Fahrer und Leitstelle. Aber man wäre auch vor Alltagsfehlfahrten anderer Linien wie S12 geschützt.
 

NET2012

aus Karlsruhe-Waldstadt
Die AVG hat wohl eine Sperre für BoStrab-VBK eingerichtet, d.h kein Fahrgastbetrieb in Karlsruhe.
Desweiteren werden für die S12 ja 4 Hochflurer umgebaut wo man die Indusie ausbauen will (hab ich gehört).
Das ist leider Unsinn.
Täglich fahren Hochflurer im Stadtgebier Karlsruhe Linienzüge, beispielsweise auf der S4 nachts, 16 - 18 und Linie 8.
Jetzt nehmen wir an, es fangt tatsächlich genau dann an, zu brennen. Ein Fahrgast zieht zwischen zwei Haltestellen die Notbremse, die Bahn bleibt sofort stehen. Erschwerte Rettung, spätestens beim Personenschaden wollte ich nicht in der Haut der Verantwortlichen stecken.

Ich nehme an, die "rote Liste" ist etwas Internes.
Genau deshalb wird das ja so überstreng gehandhabt.
Die sogenannte Rote Liste beim ET und NF juckt auch niemand, jeden Tag fahren Störungsanfällige ET und NF durch ob Antriebsstörung oder sonstiges
Die tunneltauglichen Fahrzeuge fahren eben NICHT durch den Tunnel, die Fahrzeuge müssen entweder ausgetauscht werden oder oberirdisch verkehren wenn die Störung weiterhin andauert, erst recht bei einer Antriebsstörung wird eigentlich nicht durch den Tunnel gefahren, daher sieht man ja auch hin und wieder Linien oberirdisch verkehren.
Ja es ist eine Liste die das Fahrpersonal bekommen hat auch DB Regio.
Ich warte auch nur bis was passiert weil die Störung auf die Liste stand, dann kommt auch nur ein "oh haben wir vergessen".
Nicht bei jeder Störung darf sofort nicht in den Tunnel eingefahren werden, es gibt ganz klare Vorgaben insbesondere wegen der Steilen Rampe am Mühlburger Tor.
Kriegt die Weichensteuerung eigentlich die Wagennummer mit übermittelt? Wenn ja, könnte man die entscheidenden 3 Weichen ja aufrüsten, dass sie nur genehme Nummern durchlassen, alles andere rechts dran vorbei ... Das hintendran ein Hochflurer hängen kann, wäre Restrisiko, wo dann aber drei Sachen versagen müssen, neben unpräziser Weichensteuerung auch Fahrer und Leitstelle. Aber man wäre auch vor Alltagsfehlfahrten anderer Linien wie S12 geschützt.
Nein, die Weiche kriegt lediglich ,,rechts", ,,gerade", ,,links" übermittelt. Am Mühlburger Tor können durch die Standanforderung die größten Fehler passieren, am Gottesauer Platz und Poststraße geht alles über Kennung.
 
Heute gegen 12 Uhr kam es zu einer Oberleitungsstörung zwischen Wörth und Germersheim, die Strecke soll bis voraussichtlich Morgen früh gesperrt bleiben, die S51/52 entfällt zwischen Wörth und Germersheim. Da die Strecke Graben-Neudorf - Karlsruhe Hbf auch bis auf Weiteres gesperrt ist, ist auch eine Umleitung über Graben-Neudorf nicht möglich.
 

ralf

aus Südstadt
Heute gegen 12 Uhr kam es zu einer Oberleitungsstörung zwischen Wörth und Germersheim, die Strecke soll bis voraussichtlich Morgen früh gesperrt bleiben, die S51/52 entfällt zwischen Wörth und Germersheim. Da die Strecke Graben-Neudorf - Karlsruhe Hbf auch bis auf Weiteres gesperrt ist, ist auch eine Umleitung über Graben-Neudorf nicht möglich.
Scheinbar hält die Sperrung noch immer an. Die Stadtbahnen endeten soweit ich das heute verfolgt hatte aus Karlsruhe kommend vorzeitig in Wörth. Umleitung über Graben-Neudorf ist nicht so einfach, da der direkte Weg ja über eine Schnellfahrtstrecke führt. Über Bruchsal eher, wobei man da vom Stadtnetz ohne Rangieren gar nicht hin käme, gerade bei der S51 wäre man auch erstmal am falschen Ende der Stadt.
 
Oben