Stadtbahn in Eilenburg > Zeitung

Dani1820

aus Karlsruhe
Moin.


Hier hat es unsere Stadtbahn in die Zeitung geschafft, ich war selbst oben und sie steht noch, der Grund die Strecken sind Fahrzeuge mit einem L in der Bezeichnung der Gattung verboten, genaue Gründe sind ebenfalls mir unbekannt.
 

ralf

aus Südstadt
Moin.


Hier hat es unsere Stadtbahn in die Zeitung geschafft, ich war selbst oben und sie steht noch, der Grund die Strecken sind Fahrzeuge mit einem L in der Bezeichnung der Gattung verboten, genaue Gründe sind ebenfalls mir unbekannt.
Leider mit Bezahlschranke. Irgendwie ist meine Motivation beschränkt, wegen einem Artikel die Leipziger Volkszeitung zu abonnieren.
 
Der Wagen ist doch auch hin gekommen (nach Chemnitz), wieso klappt dann der Rückweg (über die gleiche Strecke?) nicht?
 

Dani1820

aus Karlsruhe
Der Wagen ist doch auch hin gekommen (nach Chemnitz), wieso klappt dann der Rückweg (über die gleiche Strecke?) nicht?
Ich bin mir nicht sicher aber ein Kollege hat das in einer Gruppe geschrieben:

"Falls wen interessiert warum die Straßenbahn in Eilenburg steht, bei der Zuggattung war/ist der Zugattungsbuchstabe -L angehangen. Diese ist laut Betriebsstellenbuch im Raum Naumburg auf Strecke 6xxx nicht zugelassen. Deswegen wurde der Zug dann gestoppt."
 
Ich bin mir nicht sicher aber ein Kollege hat das in einer Gruppe geschrieben:

"Falls wen interessiert warum die Straßenbahn in Eilenburg steht, bei der Zuggattung war/ist der Zugattungsbuchstabe -L angehangen. Diese ist laut Betriebsstellenbuch im Raum Naumburg auf Strecke 6xxx nicht zugelassen. Deswegen wurde der Zug dann gestoppt."
OK, das beantwortet aber nicht meine Frage, wie die Hinfahrt vor 2 Wochen ohne Probleme geklappt hat, und das Perücken jetzt bei der Rückfahrt auftritt.
Oder wurde das L erst bei der Rückfahrt an die Zuggattung angehängt? 😅
 

NET2012

aus Karlsruhe-Waldstadt
Moin.


Hier hat es unsere Stadtbahn in die Zeitung geschafft, ich war selbst oben und sie steht noch, der Grund die Strecken sind Fahrzeuge mit einem L in der Bezeichnung der Gattung verboten, genaue Gründe sind ebenfalls mir unbekannt.
Der 884 ist seit heute morgen wieder unterwegs auf der Fahrt nach Karlsruhe.
Der Wagen ist doch auch hin gekommen (nach Chemnitz), wieso klappt dann der Rückweg (über die gleiche Strecke?) nicht?
Vielleicht hat man noch etwas Zeit gebraucht um die passenden Probleme zu finden😉
OK, das beantwortet aber nicht meine Frage, wie die Hinfahrt vor 2 Wochen ohne Probleme geklappt hat, und das Perücken jetzt bei der Rückfahrt auftritt.
Oder wurde das L erst bei der Rückfahrt an die Zuggattung angehängt? 😅
Das -L muss bei jeder Fahrt mit einem Zweisystem-Fahrzeug der AVG vorhanden sein, da dieses darüber aussagt, dass die Fahrt mit ,,Leichttriebwagen" durchgeführt wird.
 

Mueck

aus Karlsruhe
Ich meine, nur die Hoch- und ersten Mittelflurer wären Leichttriebwagen, während das neue Modell volle EBO-Tauglichkeit hat bzgl. Rammen & Co.?
 

NET2012

aus Karlsruhe-Waldstadt
Ich meine, nur die Hoch- und ersten Mittelflurer wären Leichttriebwagen, während das neue Modell volle EBO-Tauglichkeit hat bzgl. Rammen & Co.?
Nein, eigentlich sind alle Fahrzeuge Leichttriebwagen. Hat ja unter anderem auch etwas mit den Crashnormen zu tun, die bei den Zweisystemern keines Wegs komplett eines Vollbahnfahrzeuges entsprechen.
 
Oben