Linie 50 und 51 Konzeptänderung

NET2012

aus Karlsruhe-Waldstadt
Der KVV schreibt:
,,Linie 50/51: Alle Fahrten der Linie51 beginnen bzw. enden am Hauptbahnhof und an der Haltestelle Eugen-Geck-Straße. In Oberreut verkehrt die Linie51 morgens und nachmittags auf unterschiedlichen Fahrwegen. Morgens führt der Fahrweg über die Bernhard-Lichtenberg-Straße zur Endhaltestelle Eugen-Geck-Straße. Nachmittags führt der Fahrweg von der Eugen-Geck-Straße kommend über die Wilhelm-Leuschner-Straße Richtung Hauptbahnhof. Die h Albtalbahnhof wird von der Linie b51 nicht mehr bedient. Dafür wird die Haltestelle Ebertstraße in beiden Richtungen angefahren. Die Haltestelle Gebhardstraße in der Breite Straße in Richtung Oberreut wird aufgehoben. Es wird ausschließlich die Haltestelle Gebhardstraße in der Gebhardstraße bedient, die bisher nur von der Linie50 angefahren wurde.Die Bedienung der Linie51 erfolgt morgens vom Hauptbahnhof ausschließlich in Richtung Oberreut und nachmittags ausschließlich in Richtung Hauptbahnhof. Die Abfahrtszeiten der Linie51 sind mit den Abfahrtszeiten der Linie50 vertaktet. Morgens fährt die Linie 50 in Richtung Oberreut alle 20 Minuten, sodass sich mit den Fahrten der Linie51 in der Hauptverkehrszeit weiterhin ein Zehn-Minuten-Takt ergibt. In der Gegenrichtung bleibt es beim Zehn-Minuten-Takt der Linie50 Richtung Hauptbahnhof.Nachmittags wird der Fahrweg der Linie51 gedreht. Dann verkehrt die Linie50 im 20-Minuten-Takt Richtung Hauptbahnhof, sodass sich mit den Fahrten der Linie51 ein Zehn-Minuten-Takt ergibt. Der Zehn-Minuten-Takt nachmittags Richtung Oberreut der Linie50 bleibt erhalten. Die Bedienzeiten der Linie51 werden ausgeweitet (montags bis freitags von 6 Uhr bis 9 Uhr, sowie von 15:30 Uhr bis 19 Uhr). Morgens findet somit die erste Fahrt 30 Minuten früher statt. Nachmittags verkehrt die letzte Fahrt eine Stunde später. Zudem verkehrt die Linie51 im 20-Minuten-Takt statt wie bisher im 30-Minuten-Takt.Am Wochenende kommt es zu keinen Änderungen, da die Linie51 an diesen Tagennicht verkehrt. "

Was ist eure Meinung zu dem neuen Konzept? Dadurch könnte man wenigstens die Verspätungsanfälligkeit auf der Linie 50 aufgrund des Staus zwischen Hardecksiedlung und Landgrabenstraße minimieren.
 

beathoven

aus Karlsruhe
Das Konzept ist schon besser als das vorige. Die Firmen nahe des Badeniaplatzes werden somit deutlich besser an den Hbf angeschlossen. Die Führung durch die Bernhard-Lichtenberg-Str. allerdings macht jetzt keinen Sinn mehr, diese sollte besser auch in die Otto-Wels-Str und Wilhelm-Leuschner-Str. gelegt werden.
Nachteilig ist die neue Lösung für Schüler der Engelbert-Bohn-Schule, die jetzt morgens vom Hbf nur noch alle 20 Minuten nach Oberreut kommen. Geschickt wäre hier ein Fahrplananpassung der Linie 62, so dass die beiden Linien nicht mehr gleichzeitig sondern um 10 Minuten versetzt vom Hbf wegfahren.

Insgesamt spart das Konzept den VBK einen Bus und Busfahrer pro Werktag ein...
 

gt670dn

aus Karlsruhe
Ich würde eher umgekehrt sagen, es sollten beide Richtungen durch die Bernhard-Lichtenberg-Straße fahren, sonst gibt es dort ja gar keinen ÖPNV mehr. Wilhelm-Leuschner-Straße ist durch die Tram 1 ausreichend bedient.
 
Oben