Betriebsbedingte Ausfälle

Hier vielleicht mal ein paar "Highlights" der betriebsbedingten Ausfälle:

Samstag, 10.11.2018, unter anderem folgendes:

84858 Söllingen Bf. (22:57 Uhr) - Knielingen Rheinbergstraße (23:46 Uhr)
84860 Söllingen Bf. (23:17 Uhr) - Knielingen Rheinbergstraße (00:06 Uhr)
85698 Söllingen Bf. (23:32 Uhr) - Karlsruhe Albtalbahnhof (00:12 Uhr)

Gleich drei Verbindungen hintereinander, bei der letzten stimmt nichtmal die Abfahrtsuhrzeit und in der Fahrplanauskunft des Landes / in der KVV App sind diese weiterhin gelistet.

Man wartet hier also 70min auf die nächste Bahn. Klasse.
 
Montag, 12.11.2018, unter anderem folgendes:

84718 Söllingen Bf. (06:37 Uhr) – Knielingen Rheinbergstr. (07:26 Uhr)
84724 Söllingen Bf. (07:07 Uhr) – Karlsruhe Tullastr. (07:25 Uhr)
84726 Söllingen Bf. (07:17 Uhr) – Knielingen Rheinbergstr. (08:06 Uhr)

Ein Schlag ins Gesicht für Berufspendler/Schüler/Studenten.
 
Wie man eigentlich eine ganze Vorlesung vergessen kann? So:

84764 Pforzheim Hauptbahnhof (10:47 Uhr) - Wörth Badepark (12:16 Uhr)
84762 Berghausen Bahnhof (11:00 Uhr) - Karlsruhe Entenfang (11:37 Uhr)
84766 Söllingen Bf. (11:17 Uhr) - Knielingen Rheinbergstraße (12:06 Uhr)
 

Linie 201

aus Stuttgart (ex-Baden-Baden)
Im Bereich südlich von Baden-Baden sind diese Ausfälle noch schlimmer, da es da abends nur einen 2h-Takt gibt. Fällt eine Bahn aus, so verkehrt über 4h (!) kein Zug an den Halten Sinzheim Nord, Sinzheim und Baden-Baden Rebland.

Und den Vogel schießt die AVG heute mal wieder ab:

85145 Karlsruhe Albtalbahnhof (17:24 Uhr) - Karlsruhe Tullastr. (17:46 Uhr)
85688 Karlsruhe Tullastr. (18:14 Uhr) - Achern (19:25 Uhr)
85295 Achern (20:50 Uhr) - Karlsruhe Hbf. (21:46 Uhr)
85116 Karlsruhe Hbf. (22:49 Uhr) - Bühl (23:31 Uhr)
85125 Bühl (00:11 Uhr) - Karlsruhe Hbf. (00:52 Uhr)

Das bedeutet folgendes:

Ab Sinzheim Richtung Karlsruhe heute - also 4,5h kein ÖPNV!:
18:48
21:04 - Ausfall
23:18
00:17 - Ausfall
01:33
02:25

Warum ist es eigentlich immer noch so ruhig. Vom Aufsichtsrat hört man nichts - von den Landkreisen gibt ab und zu mal einen Fingerzeig, obwohl diese ja einen Teil mitbezahlen.
 
Es ist einfach katastrophal, und das seit mehreren Jahren. Was mich am meisten stört, sind nicht die Ausfälle, die gibt es ja auch woanders (auch wenn es bei uns natürlich viel höhere Ausmaße annimmt), sondern dass die AVG eigentlich nichts dazu sagt. Sie müsste endlich der Öffentlichkeit klar machen, dass sie nicht im Stande ist, einen zuverlässigen Betrieb sicherzustellen. Den Fachkräftemangel wird es auch weiterhin geben, wenn man den Job nicht mal endlich attraktiver macht. Langfristig wird man das Problem wohl nur so lösen können, dass man ihn einfach so gut honoriert, dass eben mehr Menschen auch Lust haben, so einen Beruf zu erlernen. Das wird sehr viel Geld kosten, aber ein ÖPNV ist einfach nicht kostendeckend zu betreiben. Es muss in der Politik über ein anderes Finanzierungskonzept gesprochen werden, denn so kann es definitiv nicht mehr weitergehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Heute in Brötzingen Mitte gesehen:



So müsste jede ausfallende Fahrt angezeigt werden. Allerdings stand da die ganze Zeit nur entfällt, besser wäre natürlich ein Wechsel zwischen "entfällt" und eigentlicher Abfahrtszeit. Dort wird kurz vor der Einfahrt auch noch angezeigt ob Gleis 1 oder 2 (Brötzingen Mitte ist ein Mittelbahnsteig), so etwas hat man in Söllingen mit Gleis 1, 31 und 32 leider immer noch nicht hinbekommen...
 
Zwar sind die Ausfälle in den letzten Tagen nicht mehr so extrem, aber es gibt weiterhin große Probleme.
Beispiel heute: Offenbar Ausfälle auf der S5, mit Abfahrt in Söllingen um 14:57, nach telefonischer Rücksprache wohl auch um 15:07, und jetzt 17:17. Die Ausfälle werden auf der Homepage nicht gelistet, was mehr als ärgerlich ist, wenn es doch dauernd heißt "Bitte informieren Sie sich auf kvv.de über die Ausfälle". Echt klasse! Am Telefon habe ich bereits gesagt, dass man die Ausfälle doch wenigstens jetzt auf der Homepage auflisten kann, nun ja, es ist natürlich nichts passiert. Beschwerden (es sind nur sachliche, keine Beleidigungen, etc.) werden teils mit Copy-and-Paste-Texten beantwortet oder eben gar nicht.

An welche Instanz wendet man sich da am besten? Verkehrsministerium BW oder Eisenbahnbundesamt? Die AVG ist verpflichtet über die Ausfälle zu informieren, dem kommt sie nicht nach, und manchmal habe ich das Gefühl, es sei manchen Mitarbeitern auch einfach egal. Mit so einem Verhalten wird man das vernünftige Ziel, mehr Menschen auf die Schiene zu bringen, niemals erreichen.
 

Bigfamily

aus Pfinztal
Dort wird kurz vor der Einfahrt auch noch angezeigt ob Gleis 1 oder 2 (Brötzingen Mitte ist ein Mittelbahnsteig), so etwas hat man in Söllingen mit Gleis 1, 31 und 32 leider immer noch nicht hinbekommen...
Deshalb steig ich, wenn ich nach KA fahre in Söllingen immer in der Reetzstrasse ein, da ist es egal ob die S5 auf dem Sackgleis oder von PF kommt :)
Aber schön wäre es schon, wenn 1. Ausfallende Züge entsprechend angezeigt , und 2. vor Eintreffen des Zuges das zugehörige Gleis dabeistehen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Heute gab es auch wieder einige Ausfälle. Morgens zwei Verbindungen von Pforzheim nach Bietigheim-Bissingen, offenbar verschuldet durch Personalmangel der DB Regio. Und dann gab es heute Nachmittag, teils auch im Berufsverkehr, ein paar Ausfälle. Teilweise auch wieder gleich zwei Verbindungen hintereinander. Am Abend gab es durch die AVG einen SEV von KA-Durlach nach Pforzheim, dieser wurde sogar im DB Navigator eingetragen. Dafür waren irgendwann die Listen in den sozialen Medien und auf der Homepage gelöscht, einen Lauftext gab es an den DFIs auch nicht. Hoffen wir, dass das heute ein Einzelfall war, denn seit einiger Zeit läuft es ja wieder gut bei der AVG. Ich glaube die letzten Wochen waren Ausfälle die absolute Seltenheit.
 
Bis 2019 hat man nun gebraucht, um endlich den Ausfall einer Fahrt auf den Anzeigetafeln anzuzeigen:





Gewechselt wird immer zwischen "Ziel" und "entfällt".
 
Scheint aber nicht ganz plausibel. Nach der Uhrzeit auf dem Foto zu urteilen (12:56 Uhr) und der angekündigten S5 nach Söllingen (in 6 Minuten) ergibt sich ja eine Abfahrt um 13:03 Uhr. Gleichzeitig wird aber in der darunter stehenden Zeile die S5 um 13:03 als Ausfall gemeldet. Was stimmt nun?
 
Welch ein Zufall.
Auf der S9 - 4 Personal, Frühdienst und Spätdienst, dazu noch die Pausenfahrer und die Zwischentakte. Bist schon bei fast 10 Leuten.
Auf der S5 schwieriger einzuschätzen, da viel DB Personal gefahren ist..., aber ich denke auch, dass man dort mindestens 10 Leute rechnen kann.

Macht knapp 24 Fahrer, die man weniger braucht.
 
Bis 2019 hat man nun gebraucht, um endlich den Ausfall einer Fahrt auf den Anzeigetafeln anzuzeigen:
Gewechselt wird immer zwischen "Ziel" und "entfällt".
Online taucht so eine Fahrt aber immer noch nur mit dem * für Sollzeitdaten auf - das ist zwar prinzipell auch immer verdächtig, aber natürlich nicht ganz so eindeutig wie ein explizites "entfällt", insbesondere für unregelmäßigere Fahrgäste.
 
Online taucht so eine Fahrt aber immer noch nur mit dem * für Sollzeitdaten auf - das ist zwar prinzipell auch immer verdächtig, aber natürlich nicht ganz so eindeutig wie ein explizites "entfällt", insbesondere für unregelmäßigere Fahrgäste.
Hm, im DB Navigator werden die Ausfälle öfters angezeigt. Wenn sie nicht allzu kurzfristig bekannt sind, hab ich beim KVV online auch öfters die Info "fällt aus" gelesen oder die Fahrt wurde ganz rausgenommen
 
Direkt parallel habe ich es zugegebenermaßen nicht verglichen, aber bevor ich aus dem Haus bin, war in der INIT-App die (zum Glück übernächste) Fahrt als *Solldaten gekennzeichnet, und ein paar Minuten später an der Haltestelle stand sie dann als entfallend da.
 
Oben