AVG Dreifach-Traktionen

NET2012

aus Karlsruhe-Waldstadt
Da sieht man das wohl manche Ideen auch umgesetzt werden können.
Die 3 HF wurden verschlossen mitgeführt, der Einstieg war wohl laut Beiträgen nur im 915 möglich.
Also ich möchte ja nicht angeben, aber das ist technisch so gar nicht möglich drei Wagen zu verschließen...

Und das der Tf 24 Türen in Bruchsal einzeln abgeschlossen hat halte ich auch für unmöglich (ganz davon zu schweigen, dass die 3 Wagen geschleppt wurde), da im 814 nicht wenig Fahrgäste anzutreffen waren😉

Da sieht man das wohl manche Ideen auch umgesetzt werden können.
Die 3 HF wurden verschlossen mitgeführt, der Einstieg war wohl laut Beiträgen nur im 915 möglich.

Also Vierfachtraktionen sind zwar etwas seltenes, aber auf keinen Fall neue Ideen.
Schon in den 60er wurden Fünffachtraktionen aus EP-Wagen gebildet und seit dem die Zweisystemer im Linieneinsatz sind gab es das auch schon häufig mal zu sehen, ein Beispiel ist zum Beispiel die Bombenentschärfung vor einigen Jahren vormittags in Bruchsal. Damit genügend Wagen dann für den Schülerverkehr vorhanden sind, wurden ein paar Vierfachtraktionen in Karlsruhe gebildet und in Bruchsal getrennt.

Es sind nunmal nicht alle Strecken auf 150m Züge ausgelegt, auf der BMO geht östlich Ubstadt auch nur maximal 75m.
 

ralf

aus Südstadt
Also ich möchte ja nicht angeben, aber das ist technisch so gar nicht möglich drei Wagen zu verschließen...

Und das der Tf 24 Türen in Bruchsal einzeln abgeschlossen hat halte ich auch für unmöglich (ganz davon zu schweigen, dass die 3 Wagen geschleppt wurde), da im 814 nicht wenig Fahrgäste anzutreffen waren😉
Manuell müsste es möglich sein, bei einer Türstörung kann man ja auch eine Einzelne Tür verschließen. Aber natürlich mit Aufwand verbunden.

Also Vierfachtraktionen sind zwar etwas seltenes, aber auf keinen Fall neue Ideen.
Schon in den 60er wurden Fünffachtraktionen aus EP-Wagen gebildet und seit dem die Zweisystemer im Linieneinsatz sind gab es das auch schon häufig mal zu sehen, ein Beispiel ist zum Beispiel die Bombenentschärfung vor einigen Jahren vormittags in Bruchsal. Damit genügend Wagen dann für den Schülerverkehr vorhanden sind, wurden ein paar Vierfachtraktionen in Karlsruhe gebildet und in Bruchsal getrennt.

Es sind nunmal nicht alle Strecken auf 150m Züge ausgelegt, auf der BMO geht östlich Ubstadt auch nur maximal 75m.
Meines Wissens sind bei GT8-100C/2S und GT8-100D/2S-M maximal Vierfach-Traktionen technisch möglich. Bei der Bestellung der Fahrzeuge gab es angeblich den Wunsch, zwei Doppeltraktionen verbinden und so bei Störungen flexibler reagieren zu können. Beim ET2010 habe ich keine Informationen.
 

NET2012

aus Karlsruhe-Waldstadt
Manuell müsste es möglich sein, bei einer Türstörung kann man ja auch eine Einzelne Tür verschließen. Aber natürlich mit Aufwand verbunden.
Schrieb ich doch... wenn er manuell alle 24 Türen abschließen würde
Meines Wissens sind bei GT8-100C/2S und GT8-100D/2S-M maximal Vierfach-Traktionen technisch möglich. Bei der Bestellung der Fahrzeuge gab es angeblich den Wunsch, zwei Doppeltraktionen verbinden und so bei Störungen flexibler reagieren zu können. Beim ET2010 habe ich keine Informationen.
Beim ET2010 sind Vierfachtraktionen theoretisch auch möglich.
Die waren aber etwas kürzer als die heutigen Achtachser.
Das stimmt, aber 30m * 5 würden auch 150m ergeben, zumindest gab es irgendwo mal ein Bild in irgendeinem Buch dazu.
 
Oben