Baustellen und Umleitungen

Stufe an noch nicht umgebauten Bahnsteigen reduzieren? Billigere Bahnsteige durch die eingesparte Höhe? Hübschere Optik (gut, sind auch nur 10 % niedriger)? Kürzere Zugangsrampen (allerdings auch nur 24 cm)?

In einem alten Artikel steht auch nichts näheres - nur das man im Umland zuerst angefangen hatte, Bahnsteige nach DB-Standard mit 38 cm zu bauen, sich für den "Citybereich" dann aber doch für etwas niedrigere Bahnsteige (ursprünglich interessanterweise sogar 33,5 cm statt der heutigen 34 cm) entschieden hat. Näher ausgeführt wurde nur umgekehrt warum man nicht noch niedriger gehen wollte, nämlich Bodenfreiheit für EBO-Strecken und die Notwendigkeit in der Innenstadt nach dem alten Lichtraum gebaute Verkehrsinseln (oder vermutlich auch die alten Bahnsteige) in gewissem Maße zu überstreichen.
 
Die Fahrplantabellen für die Sommerferien inkl. SEV sind online.

Die Taktkürzungen im Spätverkehr bleiben auch in den Sommerferien. Ebenso keine Nightliner am Wochenende. Das führt zu der kuriosen Situation das der SEV nach Hochstetten im normalen Takt fährt, der SEV der S1 im Stadtgebiet jedoch nicht.
 
Oben